Ziegel für Zweischalenmauerwerk

Ziegel für Zweischalenmauerwerk

Zweischalenmauwerk (siehe auch Produktprogramm) kann mit und ohne Hinterlüftung hergestellt werden. Die innere Schale übernimmt die Tragfunktion, die äußere Schale dient in erster Linie als Schutzschicht gegen Witterungseinflüsse. Die äußere Ziegelschale kann entweder mit Hochformatziegel in verputzter Oberfläche oder als Klinkermauerwerk hergestellt werden. Dazwischen befindet sich eine variable Dämmstoffschichte, wobei beide Ziegelschalen mit Zweischalenmauerwerksankern verbunden werden. Die Vermauerung erfolgt mit Kalkzementmörtel. Die herausragenden Vorteile sind:

  • niedrigste U-Werte möglich (abhängig von der Dämmstoffdicke)
  • keine Wärmebrücken
  • sehr gute Schalldämmung
  • hohe Lebensdauer
  • gute mechanische Beanspruchbarkeit
  • sehr guter sommerlicher Wärmeschutz
  • Bei Verwendung von Klinkern: unverputzte Vorsatzschale mit sehr langer Haltbarkeit und wartungsfreier Lebensdauer

Gebräuchliche Dicken für die Ziegelinnenwand sind 20 und 25 cm, für die Ziegel-Außenwand 10 und 12 cm.

Ziegel für Zweischalenmauerwerk