Winterbaumaßnahmen

Das Bauen im Winter ist zweifellos mit Mehrkosten verbunden, doch verursachen Winterarbeitslosigkeit und brachliegende Kapazitäten wesentlich höhere Kosten.

Eine kontinuierliche Bautätigkeit auch in den Wintermonaten bringt jedoch nicht nur der Bauwirtschaft Vorteile, sondern wirkt sich auch auf die gesamte Volkswirtschaft günstig aus.

Durch entsprechende Maßnahmen können Schäden durch Feuchtigkeit und Frost vermieden werden und Mehrkosten in vertretbaren Grenzen gehalten werden.

Grundsätzlich soll getrachtet werden, den Bau noch vor dem Wintereinbruch unter Dach zu bringen und zu verschließen, um dann die weiteren Arbeiten unter wesentlich günstigeren Voraussetzungen durchführen zu können. Ist dies nicht möglich, müssen alle Bauteile wirksam und dauerhaft gegen Durchnässung geschützt werden, wie z.B. durch Abdecken freistehender Mauerkronen.

Man unterscheidet Winterbaumaßnahmen für

Winterbau-Maßnahmen