Putzrisse

Risse - Ursachen

Risse können unterschiedlichste Ursachen haben, sie entstehen durch:

  • Baugrundsetzungen
  • unterschiedliche Belastungen
  • veränderte Belastungen des Bauwerkes (z.B. durch Umbauten)
  • Schwinden und Kriechen
  • Zusammenstoßen von Baustoffen mit unterschiedlichen Eigenschaften
  • Formänderungen der obersten Geschoßdecke und sonstiger tragender Bauteile
  • unterschiedliche thermische Belastungen (z.B. Sonne/Schatten, helle/dunkle Farben, unterschiedliche Farbgestaltung innerhalb einer Fläche)
  • Erschütterungen (Verkehrsbelastungen, Erdbeben)
  • usw.

Derartige Risse können durch einen üblichen Außenputz nicht überbrückt werden. Sind sie nicht vor dem Verputzen eindeutig erkennbar (Hinweispflicht) so können sie auch nicht der ausführenden Firma angelastet werden.
Risse können aber auch entstehen durch:

  • zu schnelles Austrocknen
  • ungünstige Formate
  • offene Stoß- und Lagerfugen
  • einspringende Ecken
  • Wandöffnungen

In diesen Fällen können Risse nur vermieden werden, wenn die zu verputzende Fläche entsprechend hergestellt und vorbehandelt wird. (Siehe auch Putzgrund)

Zeichnen sich nach dem Putzen die Grundformen des Wandbaustoffes ab (Umrisse, eingefallene Fugen, Risse) sind folgende Ursachen anzunehmen:

  • falsch gewählter Putzbeginn (z. B. das Schwinden des Putzgrundes ist noch nicht abgeschlosssen, jahreszeitliche Einflüsse)
  • zu hohe Feuchtigkeit im Putzgrund (z. B. fehlender Witterungsschutz)
  • nicht fachgerechte Verarbeitung des Putzgrundes (z.B. zu große und/oder tiefe Fugen)
  • mangelhafte Ausführung der Putzarbeiten

Hinweis:
Ein absolut rissefreier Putz ist technisch nicht möglich. Der Putz muss allerdings frei von schädlichen Rissen sein.

Der fertiggestellte Putz darf keine Risse über 0,2 mm Rißbreite aufweisen!
Eine größere Anzahl und/oder eine Konzentration von Rissen (auch mit zulässiger Breite) dürfen die technologischen bzw. bauphysikalischen Eigenschaften des Objektes nicht beeinträchtigen. Eine derartige Beurteilung kann nur im Rahmen einer fachmännischen Begutachtung erfolgen. Eine grundsätzliche Klärung bezüglich der Rißursache, der Schädlichkeit oder der Fortdauer der Rißbewegung ist jedenfalls vor einer allfälligen Sanierung erforderlich.

 

Putzrisse