Bemessung - Berechnungsbeispiele

Bemessung


Beispielsweise wird die Bemessung für die Außenwand im 2. OG durchgeführt.

 

Lastaufstellung für Decken
Eigengewicht 3,30 kN/m2
Fußbodenaufbau 2,00 kN/m2
Zwischenwandzuschlag 1,00 kN/m2

ständige Last

g = 6,30 kN/m2
Nutzlast (lt. ÖNorm) q = 2,00 kN/m2
Gesamtlast g+q = 8,30 kN/m2

 

Wandlast aus Decke, pro Geschoß:
aus ständiger Last: Gg = 0,5 · 6,25 · 6,30 = 19,69 kN/m
aus veränderlicher Last: Q   = 0,5 · 6,25 · 2,00 = 6,25 kN/m
aus Gesamtlast: Gg+Q   = 0,5 · 6,25 · 8,30 = 25,94 kN/m


Lastaufstellung für Außenwand
= 12,0 kN/m3, Öffnungsanteil 14 %.

Wandgewicht pro Geschoß:

Gw = 0,38 · 3,0 · 12,0 · 0,86 = 11,76 kN/m

Wandlasten im 2. OG, n = 4
ständig: G4 =     4 · (19,69+11,76) = 125,8 kN/m
veränderlich: Q4 =     4 · 6,25 = 25,00 kN/m
gesamt: G4+Q4 = 4 · (25,94+11,76) = 150,8 kN/m


Ermittlung von NSd

NSd = G · G4 + Q · Q4 = 1,35 · 125,8 + 1,50 · 25,00 = 207,33 kN/m

oder näherungsweise mit globalem Sicherheitsbeiwert:

NSd = 1,40 · (G4 + Q4) = 1,40 ·150,80 = 211,12 kN/m (liegt auf der sicheren Seite!)


Ermittlung von fk

Ziegel:
=10 N/mm2;
Format: 380x250x238 mm,
Mauerstein Gruppe 2

Mörtel:
fm = 5,0 N/mm2
Leichtmörtel (800-1500 kg/m³) M5

fb= · = 10 · 1,15 (gemäß Tabelle Korrekturfaktor ) = 11,5 N/mm2

fk = 0,40 · fb0,65 · fm0,25 = 0,40 · 11,50,65 · 5,00,25 = 2,93N/mm2 = 2930 kN/m2
(siehe auch Werte für fk bei häufig verwendeten Ziegel-Mörtel-Kombinationen)


Ermittlung des Abminderungsfaktors

hef = 2,75 m (Hohldielen-Decke: n = 1,0)
tef = t = 0,38m
= 0,85 - 0,0011 · (hef/tef )2 = 0,79


Ermittlung von NRd

A=0,38 m2/m
NRd =( · fk · A) / M = (0,79 · 2930 · 0,38) / 2,20 = 399,81 kN/m


Grenzzustand der Tragfähigkeit

NSdNRd
207,33 (bzw. 211,12) < 399,81....erfüllt

Damit ist der Nachweis sowohl für Wandbereich als auch für den Bereich des Wand-Decken-Knotens erbracht, dass der Bauteil die auftretenden Beanspruchungen mit ausreichender Sicherheit aufnehmen kann.

Bemessung: Berechnungsbeispiele