Bemessung - Abminderungsfaktor

Der Abminderungsfaktor ist wie folgt zu berechnen:

= 0,85 - 0,0011 · (hef / tef) 2

(hef / tef) 25

Hierbei bedeutet

hef Knicklänge der Wand
tef wirksame Wanddicke
tef = t für einschaliges Mauerwerk
tef = (t13 + t23)1/3 für zweischalige Wände, deren Schalen mit Wandankern so verbunden sind, dass eine gesicherte Mitwirkung von Vorsatzschalen an der Stabilität gegeben ist
t1 und t2 Dicken der beiden Schalen


Die Knicklänge wird folgendermaßen errechnet:

hef = n · h

h lichte Höhe der Wand
n Abminderungsfaktor für ausgesteifte Wände
  n = 0,75 für Ortbetondecken, Rippendecken und Großflächen-Plattendecken, sofern die Auflagertiefe der Decken mindestens t/2 beträgt.
Für alle anderen Deckensysteme oder im Falle einer geringeren Auflagertiefe der Decken als t/2 istn = 1,0 zu setzen.

Abminderungsfaktor