Anwendungstabelle

Anwendungshinweise sind allgemein gültig, gelten für durchschnittliche Verhältnisse und beruhen auf langjährigen praktischen Erfahrungen sowie auf Ergebnissen aus Laborversuchen mit Versuchswänden.

Besondere klimatische oder bauwerksmäßige Verhältnisse, auch sehr kurze Bauzeiten, sowie außergewöhnliche Planungs- und Gestaltungsbedingungen verlangen spezielle Maßnahmen beim Putzaufbau oder auch bei der Putzverarbeitung. Auf derartige Sonderfälle konnte bei der Erstellung der Anwendungstabelle nicht Rücksicht genommen werden.

MAUER- UND HOHLZIEGEL


INNENPUTZ als Einlagenputz

Putzart Putzgrundvorbehandlung und/oder Zusatzmaßnahmen
Gipsputz (Glättputz) Vorbehandlung nicht erforderlich
Gips-Kalk-Putz (Glättputz, Reibputz) Vorbehandlung nicht erforderlich
Kalk-Gips-Putz (Reibputz, Glättputz) Vorbehandlung nicht erforderlich
Gips-Leicht-Putz (Glättputz) Vorbehandlung nicht erforderlich
Gips-Wärmedämmputz (Glättputz, Reibputz) Vorbehandlung nicht erforderlich
Kalk-Putz (Reibputz) Vorbehandlung nicht erforderlich


INNENPUTZ als Mehrlagenputz

Putzaufbau Putzgrundvorbehandlung und/oder Zusatzmaßnahmen
UNTERPUTZ OBERPUTZ  
Kalk-Zement-Putz1)2)
(abgezogen, geschnitten,
zugestoßen)
Gips- und gipshaltige Feinputze
Kalk-Zement-Putz
Vorbehandlung nicht erforderlich
Kalk-Zement-Leichtgrundputz
(abgezogen, zugestoßen)
Kalk-Zement-Edelputz
Kalkputz
Vorbehandlung nicht erforderlich
Kalk-Zement-Wärmedämmputz
Perlite (abgezogen, geschnitten)
Silikatputz3)
Kunstharzputz4)
Zement-Vorspritzer
(Standzeit: mind. 3 Tage)
Kalk-Zement-Wärmedämmputz EPS
(abgezogen, geschnitten)
Siliconharzputz3) Zement-Vorspritzer
(Standzeit: mind. 3 Tage)


AUSSENPUTZ

Putzaufbau Putzgrundvorbehandlung Putzgrundvorbehandlung und/oder Zusatzmaßnahmen
UNTERPUTZ OBERPUTZ  
Kalk-Zement-Leichtgrundputz
(abgezogen, zugestoßen)
Kalk-Zement-Putz Vorbehandlung nicht erforderlich
Hinweise beachten 5)
Kalk-Zement-Putz
(abgezogen, geschnitten, zugestoßen)
Kalk-Zement-Edelputz
Silikatputz3)
Zement-Vorspritzer
(Standzeit: mind. 3 Tage)
Kalk-Zement-Wärmedämmputz
Perlite (abgezogen, geschnitten)
Kunstharzputz5)
Silikonharzputz3)
Zement-Vorspritzer
(Standzeit: mind. 3 Tage)
Kalk-Zement-Wärmedämmputz EPS
(abgezogen, geschnitten)
  Zement-Vorspritzer
(Standzeit: mind. 3 Tage)


SONDERPUTZE

Herstellerangaben beachten!

1) Kann bei sehr guten Verhältnissen, z.B. bei schwach und gleichmäßig saugendem Putzgrund, bei wenig schwankender Putzdicke und gleichmäßigen, vollen Mauerwerksfugen auch als Einlagenputz ausgeführt werden.
2) Bei stark saugenden Putzgründen (>40 g/dm2, siehe Herstellerempfehlung) ist ein Saugausgleich (Vorspritzer, Aufbrennsperre) erforderlich. Eventuell vornässen.
3) Oberputze als Silikat- oder Siliconharzputz erfordern auf Wärmedämmputzen und auf groben Kalk-Zementputzen eine Zwischenschicht und immer eine Grundierung.
4) Oberputze als Kunstharzputz erfordern auf groben Kalk-Zementputzen eine Zwischenschicht und immer eine Grundierung. Auf Kalk-Zement-Wärmedämmputzen werden sie nicht empfohlen.
5) weitere Hinweise unter Grundlagen und Leichtgrundputz

Anwednungstabelle